Alu oder Kunststoff – das ist hier die Frage….

PeliCase 25 Liter Kunststoffkoffer an TT Kofferträger

Noch 72 Tage, und die Zeit verfliegt wirklich. Bin schon am vorbereiten und zusammen legen was den alles mit muss und was Zuhause bleiben kann. Die Auswahl, was in die neuen Koffer von PeliCase mit auf die große Tour darf und was nicht, ist gar nicht so einfach. Und nein, ich stell mich nicht an wie ein Mädchen… 😉

Zusammengefasst muss klar sein, das Mensch, Material, Ersatzteile, Wäsche, Zelt, Schlafsack, Kocher, Fertignahrung, Foto und Videoausrüstung u.v.m mit in die Koffer bzw. ans Motorrad müssen. Die beiden neuen Kunststoffkoffer bieten zwar nur ein Volumen von zusammen knapp 55 Litern, dennoch muss so einiges untergebracht und verstaut werden.

Warum aber der Wechsel von den bisher bestens bewährten Aluminiumkoffern von H&B zu den PeliCases? Die Gründe sind schnell erklärt: Zum ersten sind die PeliCase-Koffer im Set um über 3 Kilogramm leichter als die Alukoffer, zum zweiten gab es keine vernünftige Lösung zur Befestigung der Alukoffer am neu montierten Kofferträger (zwei unterschiedliche Hersteller ).

Klemmung für Rohrträger, aus glasfaserverstärktem Kunststoff

Gut, um die Kunststoffkoffer am Träger zu befestigen bot auch kein Hersteller eine Lösung bzw. passende Montageadapter an. Aber man ist ja aus dem Maschinenbau und fluxx wurde mal was konstruiert und aus glasfaserverstärktem Kunststoff entsprechende Adapter gefertigt 😉  (siehe Abbildung)

Zur besten Veranschaulichung einfach auf das erste Bild klicken und die einzelnen Aufnahmen durchgehen. Unten am Bildrand steht ein jeweiliger, kurzer Kommentar.

 

Als Gepäckrolle verwende ich den Packsack „StuffSafe 80“ von PacSafe, der speziell für Motorradfahrer entwickelt wurde.
Der leichte und klein zusammenfaltbare Packsack ist ideal zum Verstauen der kompletten Motorrad- oder sonstiger Bekleidung unterwegs. Der StuffSafe ist umwebt mit einem extrem wiederstandsfähigem, flexiblen Drahtkäfig-Gefelcht aus Edelstahl und z.B. anschließbar an feste Gegenstände (Motorrad etc.).

Dieser Beitrag wurde unter KTM 690 Enduro Umbau, Pamir-Highway 2013 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar